Da bin ich wieder

Nix los im Blog

Nix los im Blog
Nach einer gewissen Zeit der Stille möchte ich mich heute hier im Blog mal wieder mit einem Artikel zurückmelden. Der Grund für meine längere Schreibpause hier war meine berufliche Neuausrichtung. Nachdem ich im letzten Jahr das große Glück hatte ein ganzes Jahr „Auszeit“ nehmen zu können, war für mich nach vier Jahren Festanstellung klar, dass es wieder in die Selbständigkeit geht. Die Möglichkeiten die man durch die selbständige Arbeit als Webdesigner hat sind einfach größer und vielseitiger. Doch vorher musste das was mir und Juliane da im letzten Jahr passiert ist erst ein mal verdaut werden. Einen großen Traum konnte ich mir im letzten Jahr gleich zwei mal erfüllen. Es ging zwei mal in die USA. Ich habe Euch hier nie einen Reisebericht zur Verfügung gestellt. Das werde ich ganz bald nachholen, versprochen. „Da bin ich wieder“ weiterlesen

Responsive Webdesign Test für deine Webseite

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign, also ein sich des Ausgabemediums anpassendes Webdesign, ist zur Zeit in aller Munde. Das ist kein Wunder, denn bei einem explosionsartig wachsenden mobilen Internetmarkt wird die Zielgruppe mit Smartphones und Tablets immer größer. Für Webseitenbetreiber heisst das, den Inhalt der Webseite entsprechend aufzubereiten um den Besucher nicht lang warten zu lassen oder ihm das Besuchserlebnis auf der Webseite zu vermiesen.

„Responsive Webdesign Test für deine Webseite“ weiterlesen

Neue Ausgabe des Webdesigner Magazins WEAVE erschienen

Das Magazin WEAVE

Seit gestern ist die aktuelle Ausgabe des Webdesigner Magazins WEAVE aus dem Hause der PAGE, im Zeitschriftenhandel erhältlich. Ich habe bei dieser Ausgabe mal wieder zugegriffen, weil sie ein für mich sehr interessantes Thema behandelt: Responsive Webdesign, also das Webdesign für die Wiedergabe auf allen möglichen Screens wie Smartphone, Tablet, PC und TV.

Ein weiteres sehr interessantes Thema ist ein Tutorial über Adobe Edge, also dem künftigen Flash Ersatz, für HTML5.

Mit 14,95€ gehört die WEAVE zu den eher hochpreisigen Magazinen, aber es lohnt sich.