Apple ID und Telefonnummer für iMessage und FaceTime zusammenführen

iMessage Apple ID und Handynummer
iMessage Einstellungen unter MacOS 10.8.2 zeigen nach dem Anmelden die Mobilfunknummer an.

Bereits in der Vorletzten Keynote hatte Apple zur iOS6 Preview angekündigt, dass man künftig die Apple ID (E-Mailadresse) und die Mobilfunknummer des iPhones für die Nutzung von iMessage und FaceTime für die Nutzung auf allen iDevices zusammenführen kann.

Mit der Veröffentlichung von iOS6 und dem Update von MacOS Mountain Lion am 19. September war das dann zwar möglich jedoch ging und geht es nicht bei jedem Benutzer automatisch. Bei mir auch nicht, also habe ich einen manuellen Weg versucht, der für jeden recht einfach nachzulaufen ist. Ausgehend davon dass die Mobilnummer bisher ja nur auf dem iPhone schreiben durfte, griff ich mir als erstes das iPhone (iOS6 muss installiert sein) und machte folgendes:

  1. Auf allen Geräten von iMessage abmelden
  2. Auf dem iPhone unter Einstellungen -> Nachrichten -> Senden & Empfangen -> „Sie sind mit iMessage erreichbar unter:“ einfach die Apple ID (also E-Mailadresse) löschen so das nur noch die Handynummer stehen bleibt. Meldet Euch kurz ab und dann wieder an
  3. Nun meldet Ihr Euch zum Beispiel an Eurem Mac mit iMessage wieder an, unter den Accounteinstellungen sollte Euch jetzt als Sende- und Empfangsmöglichkeit Eure Mobilnummer angeboten werden.
  4. Das ganze könnte Ihr nun auch auf Eurem iPad machen. Die Geräte informieren sich per Push-Nachricht gegenseitig mit welcher Nummer oder ID sie jetzt angemeldet sind.
  5. Ganz genauso funktioniert es auch mit FaceTime

Ihr seid nun auf allen Geräten mit Eurer Mobilnummer erreichbar. Bei UMTS iPads kann man dann schon fast davon sprechen dass es zu einem Telefon geworden ist.

Responsive Webdesign Test für deine Webseite

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign, also ein sich des Ausgabemediums anpassendes Webdesign, ist zur Zeit in aller Munde. Das ist kein Wunder, denn bei einem explosionsartig wachsenden mobilen Internetmarkt wird die Zielgruppe mit Smartphones und Tablets immer größer. Für Webseitenbetreiber heisst das, den Inhalt der Webseite entsprechend aufzubereiten um den Besucher nicht lang warten zu lassen oder ihm das Besuchserlebnis auf der Webseite zu vermiesen.

„Responsive Webdesign Test für deine Webseite“ weiterlesen

Apple Werbespots mit Zooey Deschanel und Samuel L Jackson

Apple hat soeben die iPhone 4S Siri Werbespots mit Zooey Deschanel und Samuel L Jackson auf dem Firmeneigenen YouTube Channel online gestellt. Hat es das in der Vergangenheit schon mal gegeben, dass Schauspieler für Apple Werbung gemacht haben? Ob die Spots eine deutsche Version bekommen werden ist unklar.

Und hier die beiden Spots mit Zooey Deschanel und Samuel L Jackson

Ich laufe jetzt

CIMG4588

Letzte Woche machte ich mich nach der Arbeit auf den Weg in die Nike-Town am Tauentzien, ich beschloss jetzt endlich mit dem Laufen anzufangen. Besser spät als nie.

Warum das ganze? Eigentlich bin ich ja Radfahrer, doch im letzten Sommer hatte ich nen ziemlich blöden Unfall, Diagnose: Gelenkkapselabriss in beiden Schultern. Seither steht das Mountainbike bei meinen Eltern im Schuppen. Doch als Ausgleich zur sitzenden Arbeit im Büro musste nun was her. Also habe ich beschlossen mit dem Laufen zu beginnen. Und weil ich ein absoluter Apple und Nike Fan bin, legte ich mir das entsprechende Equipment um beides miteinander zu verbinden zu. In meinem Laufschuh befindet sich nun ein kleiner Chip der meine Laufdaten an mein iPhone sendet. Mein iPhone synchronisiert wiederum die Laufdaten mit Nike-Running, gibt mir Hinweise zur gelaufenen Strecke und Zeit und passt die Musik die ich beim Laufen höre an meinen Laufstil an.

Richtig klasse ist dann die Seite von Nike-Running, hier kann man seine Laufdaten einsehen, Strecken kreieren, andere zum Laufen herausfordern, an öffentlichen Läufen teilnehmen und und und.

Nike-Running Dashboard
Das Dashboard meines Nike-Running Profils

Meine ersten beiden L√§ufe f√ºhrten von meinem zu Hause entlang der East-Side-Gallery zur Oberbaumbr√ºcke. Ich muss zugeben, dass ich mir da wohl f√ºr den Anfang viel zu viel zugemutet habe, Ergebnis waren heftige Kr√§mpfe in den Waden. Also versuche ich es nun mit dem Coach von Nike-Running. Hier bekommt man als Einsteiger ein 12 Wochen Programm vorgesetzt das mit einfachem Gehen beginnt und sich dann zum richtigen Laufen steigert. Es gibt dann noch weitere Gecoachte Programme die man dann auch noch durchf√ºhren kann…aber gemach gemach.

Nike-Running Streckentool
Das Streckentool auf Nike-Running

Um mich nun öffentlich auch etwas zu zwingen lasse ich meine Laufdaten von Nike-Running automatisch in meinem Twitter und Facebook Account veröffentlichen. Da könnt Ihr mich auslachen, Ihr könnt mich dort belächeln, Ihr könnt mich aber auch anfeuern oder Euch sogar anschließen.

5 praktische iPhone Apps für osCommerce Shopbetreiber

Zur Zeit bin ich im Rahmen meiner Freizeit dabei zwei große Familienprojekte zu stemmen. Es handelt sich um zwei eCommerce Projekte, bei denen ich mich erstmalig mit der beliebten Open-Source Lösung osCommerce beschäftige und mich auch am Ende für diese Entschieden habe. Kenner werden um die Stärken und Schwächen von osCommerce wissen, ich will auch gar nicht weiter darauf eingehen. Was mir aber in diesem Zusammenhang und als Besitzer eines iPhones aufgefallen ist: es gibt sogar das ein oder andere wirklich praktische iPhone App mit dem man seinen Shop zwar nicht steuern oder administrieren kann, aber zumindest alles im Blick hat, unterwegs auch ohne Notebook.

Ich will Euch die fünf besten kurz vorstellen:

Server Admin

IMG_0467.PNG

Der Server auf dem Euer Shop l√§uft sollte jeder Zeit verf√ºgbar sein und auch stabil laufen. In meinen beiden F√§llen betreibe ich einen Server mit der Adminoberfl√§che „Plesk“. F√ºr diese Oberfl√§che gibt es in Apples AppStore das wundervolle App „Server Admin„. Es kostet 2,99‚Ǩ und gibt einem kurz und knapp die wichtigsten Infos √ºber den Server aus. Wenn man mal eine Domain oder einen User wegen √úberschreitung der Limits stoppen muss, l√§sst sich das ganz einfach mit Server Admin erledigen.

osConnect

IMG_0468.PNG

osConnect verbindet sich mit Eurem Webshop osCommerce und gibt Euch eine Üversicht über aktuelle Bestellungen, Stati bereits bearbeiteten Bestellungen und Kontaktdaten zu Euren Kunden inkl. einer Bestellhistorie. osConnect kostet im App Store 4,99€.

Delivery Status touch

IMG_0465.PNG

Haben Eure Produkte erst mal Euren Shop verlassen, wollt Ihr auch wissen ob sie schon beim Kunden angekommen oder noch unterwegs sind. Um da st√§ndig auf dem aktuellen Stand zu bleiben lohnt sich der Kauf von „Delivery Status touch„. Synchronisiert wird Delivery Status touch mit dem Webdienst „June Cloud„, einen Dienst f√ºr den es auch ein Dashboard Widget f√ºr Mac gibt oder der eben √ºber den Browser benutzt wird.

Der Dienst vereint die weltweit wichtigsten Paketdienste wie DHL, UPS, FedEx, DPD, GLS, TNT ja sogar Hermes Versand und unterstützt diese auch zuverlässig bei synchronisieren der Daten. Delivery Status touch kostet im App Store 2,39€.

MailChimp (iPhone Webversion)

IMG_0469.PNG

Was wäre ein Web-Shop ohne gutes Newsletter-Marketing. Vor einigen Monaten bin ich auf den Service MailChimp aus Atlanta, Georgia, USA gestoßen. Eine ziemlich nette und leicht zu verstehende Weboberfläche für geniale Newsletterkampagnen. Hat man erst mal eine Kampagne gestartet, möchte man auch wissen wie sie bei den Empfängern ankommt. Zur Auswertung der Kampagnen stellt MailChimp eine iPhone Webversion zur Verfügung, sie wird also über den Browser des iPhones betrachtet und ist somit kein App aber irgendwie doch. Einfach http://admin.mailchimp.com mit dem iPhone aufrufen und schon kann man nach Login mit der Kampagnen Auswertung beginnen.

Analytics App

IMG_0470.PNG

Ganz zum Schluss ben√∂tigt man nat√ºrlich noch einen Gesamt√ºberblick √ºber alle Online-Marketingma√ünahmen f√ºr seinen Shop. Wer Nutzer von Google Analytics ist darf sich √ºber das nette „Analytics APP“ freuen, das f√ºr 4,99‚Ǩ im App Store erh√§ltlich ist. Analytics App gibt Euch in einer tollen √úbersicht genau die Daten wieder, die Ihr von Google Analytics selbst gewohnt seid. Besonders wichtig sind hie die eCommerce Berichte samt Herkunftsquellen der Sales.

+++UPDATE+++ Mittlerweile gab es ein Update für dieses wunderbare App, nun funktioniert es wieder tadellos.