Berlin Mitte wächst weiter Рeine kleine Baustellenübersicht

Trotz aller (herbeigeredeter) Krisen, in Berlin Mitte drehen sich weiterhin die Baukräne und es werden sich auch in Zukunft die Baukräne weiter drehen. Letztes Wochenende war ich mit dem Rad in Mitte unterwegs um mir ein Bild vom Baufortschritt einiger aktueller Projekte zu machen. Es ist nur eine Handvoll derer Projekte die das Stadtbild und das Geschehen in Berlins Mitte zur Zeit prägen.

Friedrichstraße 100

Das Projekt Friedrichstraße 100 geht nun in die Rohbau-Endphase. Die letzten beiden Etagen werden zur Zeit in Beton gegossen. Kurz darauf wird man mit dem Bau der Fassade und dem Einbau der Fenster beginnen.

Das neue Geschäftshaus Friedrichstraße 100 in Berlin Mitte
Der Gebäudekomplex komplettiert das Gesamtbild der schmalen Friedrichstraße

Das 5 Sterne Hotel an der Friedrichstraße 100
Das 5-Sterne Hotel in direkter Nachbarschaft zum S-Bahn Umspannwerk

Pergamon Palais

Das Pergamon-Palais wächst mittlerweile über die Stadtbahn hinaus und ist nun schon 4 Etagen hoch. Es werden in direkter Nachbarschaft zur Museumsinsel und zur Privatwohnung von Angela Merkel Geschäfte und hochwertige Wohnungen entstehen.

Das Pergamon Palais in Berlin Mitte an der Museumsinsel
Das Pergamon Palais wächst langsam über die Stadtbahn hinaus

Das Pergamon Palais an der Museumsinsel in Berlin Mitte
Es entstehen Geschäfte und hochwertige Wohnungen direkt gegenüber der Museumsinsel

Hackesches Quartier

Am weitesten fortgeschritten ist das Hackesche Quartier auf der Südseite des S-Bahnhofs Hackescher Markt. Hier wird im Sommer diesen Jahres Eröffnung gefeiert. Hauptmieter wird die GASAG und Anbieter für Ferienwohnungen bzw. City-Apartments sein. Zur Spandauer Straße entsteht ein kleiner Platz der von Cafès und Geschäften gesäumt sein wird. Von dem Platz weg führt eine Fußgängerzone zum Eingang des S-Bahnhofs.

Das Hackesche Quartier am Hackeschen Markt in Berlin Mitte
Das Hackesche Quartier soll diesen Sommer eröffnet werden

Infobox am Humboldt-Forum

√Ñhnlich wie in den 90er Jahren der Potsdamer Platz, erh√§lt der Neubau des Humboldt-Forums eine Infobox in der man sich √ºber den Bau des alten „Stadtschlosses“ und den Neubau Humboldforums informieren kann. Eine weitere Baustelle kommt noch hinzu, n√§mlich der Bau des U-Bahnhofs „Museumsinsel“ im Rahmen der Verl√§ngerung der U5 vom Alexanderplatz zum Brandenburger Tor.

Die Info-Box am Humboldtforum in Berlin Mitte
Eine Infobox für den Bau des Humboldt-Forums

U5 Verlängerung РU-Bahnhof Berliner Rathaus

Vor wenigen Wochen hat Klaus Wowereit selbst den Spaten in die Hand genommen und den Bau zur Verl√§ngerung der U5 feierlich begonnen. Direkt vor seinem Amtssitz entsteht der neue U-Bahnhof Berliner Rathaus. Zur Zeit finden hier historische Grabungen statt, erst dann geht’s richtig in die Tiefe. Ab 2014/15 sollen hier erste U-Bahnen halten.

Baustelle u-Bahnhof Berliner Rathaus
Rathaus mit eigener U-Bahnstation Рdie Verlängerung der U5 hat begonnen

5 Sterne Berlin РProjekt Friedrichstraße 100

CIMG4452

Kaum zu glauben, aber in Berlin wird trotz Wirtschafts- und Finanzkrise kräftig weiter gebaut und in Immobilien investiert. Das mag wegen des langen und für Berliner Verhältnisse strengen Winters zwar anders erscheinen, aber jetzt geht es langsam wieder los auf Berlins Großbaustellen.

Eine dieser Großbaustellen ist das Projekt Friedrichstraße 100. Hier entsteht auf dem ehemaligen Franziskaner Gelände ein Geschäftshaus und ein Hotel der 5-Sterne Kategorie. Der Gebäudekomplex befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Admiralspalast und dem Spreedreieck, in dem jetzt die Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young residieren.

Und wieder verschwindet eine der unansehnlichsten Berliner Schmuddelecken – weiter so.

CIMG4449
Mittlerweile ist man dabei die 3. Etage in Beton zu gießen

CIMG4445
Das Spreedreieck befindet sich in direkter Nachbarschaft


Den Bauablauf live per Webcam mitverfolgen