Dienstag = reich an Arbeit – Blogchallenge #2

Der Dienstag hat sich schon etwas besser gestaltet, nachdem der Montag fast nur aus Telefonieren bestand. So war der Dienstag recht reichhaltig an Arbeit.

Für meinen Kunden Rakuten habe ich ein paar Banner gebaut. Da Flash ja bei Google AdWords ein absolutes Auslaufmodell ist, entschloss ich mich gleich dazu HTML5 Banner zu bauen. Für den Mac gibt es da sehr tolle Sofware. Ich nutze da zum Beispiel Hype3 von Tumult. Eine 100%ige HTML5 Animations-Sofware mit der ihr allerhand anstellen könnt. Schaut Euch am Besten mal die Tutorials auf der Webseite von Hype3 an.

DSC00845.jpg
Am Banner bauen. Mein Schreibtisch muss zum Arbeiten übrigens immer extrem clean sein.

Weiter ging es mit der Arbeit an der Webseite für das Projekt 313ONELOVE. Wenn die Datenbank bei 1und1 liegt und man mit einer gut angepassten und sicheren WP Version ankommt….dann kann einem das ganz schön Kopfschmerzen machen. Die Basics stimmen nun aber, jetzt kann an allem Optischen gefeilt werden.

313MBA.png

Apropos Website. Da war ja noch ein Redesign meiner eigenen Seite fällig. Ich hatte einen ersten Ansatz. Ich holte mir erst ein mal Anregungen von anderen Webseiten. In den letzten Wochen und Monaten habe ich ja fleißig Seiten abgespeichert. Da macht es Sinn mal alles durchzustöbern. Zum Speichern von Seiten die mir gefallen nutze ich Stache. Man sieht die gespeicherten Seiten als Mini-Screenshots schön in einer Übersicht.

stache.png
Schön, visuell und übersichtlich. Stache gibt es für Mac OS und iOS und synchronisiert über iCloud.

Da ich nicht nur den ganzen Tag am Computer sitzen und mich auch mal bewegen möchte, habe ich mir nebenbei ein kleines Hobby zugelegt. Hier rund um die Mercedes-Benz Arena entsteht ja ein komplett neues Stadtviertel. Um auf meine 30 Minuten Laufbewegung zu kommen habe ich mir also überlegt, regelmäßig, fast täglich den Baufortschritt bei der neuen Gebäude auf Bildern festzuhalten. Das klappt sehr gut, da ich auf eine Strecke von gut 7 Kilometer komme.

DSC00788.jpg
Rund um den Ostbahnhof wird viel gebaut. Neue Hotels entstehen.