Website-Icon Stefan Metze

Ach ja, ein gesundes neues Jahr

Blaue Stunde in Berlin Friedrichshain

Und zack, da haben wir schon fast ein Drittel des ersten Monats im neuen Jahr um und ich habe noch gar keinen Jahresauftaktblogpost veröffentlicht.
Um ehrlich zu sein war ich auch nicht sehr motiviert einen zu schreiben. Die Herbst/Winter-Saisson zieht sich wie Kaugummi, es ist nicht richtig Winter, aber halbwegs mild ist es auch nicht. Hinzu kommt noch die Belastung durch die Corona-Pandemie, mit der wir nun ins dritte Jahr gegangen sind.
Deshalb nachträglich: ich wünsche Euch allen ein gesundes neue Jahr 2022.

Hoch mit dem Hintern

Aber es hilft ja alles nichts. Man muss das beste aus der Situation machen und nach vorn gucken. Zum Glück gibt es ja trotzdem irgendwie immer genug zu tun und an so ein paar Vorsätzen für das neue Jahr kann man ja trotzdem arbeiten.
Erfreulich ist auch dass mittlerweile die Tage wieder länger werden und die Sonne nun auch nicht nur höher steht, sondern häufiger zu sehen ist.

Neuerdings wieder häufiger zu sehen, die Sonne in Berlin.
Die Sonne geht hinter dem Kraftwerk Klingenberg in Rummelsburg auf.

Worauf ich mich 2022 freue

Also zuerst ein mal freue ich mich riesig auf den Frühling in Berlin. Es ist und bleibt die schönste Jahreszeit. Bis es damit aber so richtig los geht hangle ich mich als NFL-Fan von Wochenende zu Wochenende durch die Playoffs bis hin zum diesjährigen Superbowl.

Jeden verdammten Sonntag ran NFL

Dann, als Fan von Urbanität und Stadtentwicklung, freue ich mich natürlich auch auf die großen Bauprojekte die in diesem Jahr weiter bzw. richtig los gehen. Besonders der Berliner Alexanderplatz und das Mediaspree-Quartier wird in den nächsten Monaten die Berliner Skyline erheblich verändern. Hier ergeben sich dann wieder ein Menge neuer Perspektiven die man schön auf Fototouren festhalten kann. Ich werde zu gegebener Zeit an gegebener Stelle darüber berichten.

Der EDGE Tower Berlin Friedrichshain wird 140 Meter hoch und Hauptmieter wird Amazon.
Hat die Skyline schon verändert: der STREAM Tower in Berlin Friedrichshain.
Wird sich in den nächsten Monaten erheblich verändern: die Skyline rund um den Berliner Alexanderplatz

Auf einen Urlaub freue ich mich erst wieder richtig, wenn das ganze Thema Pandemie und Masken tragen hinter uns liegt. Das Reiseziel Nummer 1 steht aber heute schon fest, es geht definitiv in die USA, nach New York. Bis es so weit ist, erfreue ich mich an Fotos und Videos die ich auf meinen letzten Reisen dorthin gemacht habe.

Midtown Manhattan New York, in der Mitte ist der Bryant Park zu sehen.
Die Highline in New York im Frühling. Ein muss für jeden New York Besucher.
Die 42nd Street, fotografiert von Tudor City Richtung Westen. Rechts ist das Chrysler Building zu sehen.
Empire State Building in New York, fotografiert vom Rockefeller Center.
Der Times Square, ich kann es kaum erwarten meine Fototouren durch die Stadt zu machen und neue perspektiven zu entdecken.

Dann bleibt es natürlich auch beruflich spannend. Im Bereich Webdesign gibt es praktisch nie Stillstand, es gibt wieder eine Menge neu zu lernen und auch im Bereich WordPress CMS wird es in diesem Jahr großer Veränderungen geben auf die ich mich freue. Auch hierzu werde ich für alle Interessierten zu gegebener Zeit berichten.

Bis dahin, bleibt gespannt, bleibt fokussiert, vor allem aber bleibt gesund und in Bewegung.

Und ich mach das jetzt mal wie einer meiner Lieblings-Schauspieler Kevin James und komme sprichwörtlich mit dem Hintern vom Sofa hoch um meine 2022 Ziele zu erreichen 😉


Also published on Medium.

Die mobile Version verlassen