Wer ist hier krank?

LoveParade Float in Duisburg

An diesem, dem 24. Juli 2010 passierte das, wovor die Veranstalter der Loveparade in Berlin stets Angst hatten: eine Massenpanik.

Ein sehr trauriger Vorfall für alle Beteiligten und Betroffenen. Sofort begann die Medienwelt anzuspringen und wurde aus dem Schwarz-Gelben Tiefschlaf erweckt. Es gab Breaking-News bei n-tv und n24, es gab Meldungen bei Twitter und Facebook, die Schuldigen waren schnell ausgemacht, nein dieses Mal ist es nicht das Internet und auch keine Killerspiele. Die o.g. genannten TV-Sender kamen sehr schnell zu ihrer News-Dauerschleife ohne neue Informationen. Der nach Sensation lüsternde Werbepausen-Konsument will schließlich teil haben, am Leid anderer. Die ganzen anderen Medien und Verlagshäuser des geistigen Diarrhös erwähne ich hier erst gar nicht, da hat nur noch Abschalten und Browser schließen geholfen.

Also dachte ich mir am späten Abend mal ein Bild aus der n-tv.de LoveParade Bildergalerie bei Twitter zu posten. Und zwar so:
“ ÔªøNoch ein Katastrophen-Bild von der heutigen #Loveparade – http://twitpic.com/28cjuz

Kurze Zeit sp√§ter erhielt ich einen Twitter-Reply mit dem Hinweis ich sei krank: ja sorry…ist halt nen Experiment.
Beim Blick wenige Minuten später auf die Twitpic-Seite des Bildes staunte ich etwas. Binnen kürzester Zeit haben sich 181 Leute dieses dem Ereignis entsprechend hochwertvolle Bild angesehen.

Da stelle ich mal die Frage wer ist hier jetzt krank?