Langweiliger Job?

20121113-233511.jpg
Aus Fernando Alonsos Instagram Post

Na klar, Fernando Alonso hat als Formel 1 Pilot bei Ferrari einen der langweiligsten und uninteressantesten Jobs überhaupt.

Ständig nur am Schreibtisch in Excel irgendwelche Zahlen aufbereiten, nie kommt man mal raus und nie lernt man Leute kennen 🙂

Creative Mornings Atlanta mit @mailchimp Gründer Ben Chestnut

Eines der wohl besten Newsletter-Tools ist das aus Atlanta in den USA stammende MailChimp, auf das ich heute nicht mehr verzichten möchte. Ben Chestnut, einer der Gründer von MailChimp plauderte kürzlich bei Creative Mornings/Atlanta aus dem Nähkästchen und zeigt wie es oftmals falsch läuft, wenn es ums „Gründen“ geht. Mich inspiriert sein Vortrag seit einigen Wochen immer wieder auf’s Neue. Schaut seinem durchaus kreativen Vortrag zu und lasst Euch ebenfalls inspirieren. Kommentare dazu sind willkommen.

Wer ist hier krank?

LoveParade Float in Duisburg

An diesem, dem 24. Juli 2010 passierte das, wovor die Veranstalter der Loveparade in Berlin stets Angst hatten: eine Massenpanik.

Ein sehr trauriger Vorfall für alle Beteiligten und Betroffenen. Sofort begann die Medienwelt anzuspringen und wurde aus dem Schwarz-Gelben Tiefschlaf erweckt. Es gab Breaking-News bei n-tv und n24, es gab Meldungen bei Twitter und Facebook, die Schuldigen waren schnell ausgemacht, nein dieses Mal ist es nicht das Internet und auch keine Killerspiele. Die o.g. genannten TV-Sender kamen sehr schnell zu ihrer News-Dauerschleife ohne neue Informationen. Der nach Sensation lüsternde Werbepausen-Konsument will schließlich teil haben, am Leid anderer. Die ganzen anderen Medien und Verlagshäuser des geistigen Diarrhös erwähne ich hier erst gar nicht, da hat nur noch Abschalten und Browser schließen geholfen.

Also dachte ich mir am späten Abend mal ein Bild aus der n-tv.de LoveParade Bildergalerie bei Twitter zu posten. Und zwar so:
“ ÔªøNoch ein Katastrophen-Bild von der heutigen #Loveparade – http://twitpic.com/28cjuz

Kurze Zeit sp√§ter erhielt ich einen Twitter-Reply mit dem Hinweis ich sei krank: ja sorry…ist halt nen Experiment.
Beim Blick wenige Minuten später auf die Twitpic-Seite des Bildes staunte ich etwas. Binnen kürzester Zeit haben sich 181 Leute dieses dem Ereignis entsprechend hochwertvolle Bild angesehen.

Da stelle ich mal die Frage wer ist hier jetzt krank?

Facebook Chat in Apple iChat nutzen

facebook-ichat_1
Einfach neuen Account erstellen

Seit kurzem können Apple iChat Nutzer in dem beliebten Chatclient auch den Facebook Chat nutzen. Ein feine Sache, da man nicht mehr zwingend die Facebook Seite öffnen muss um mit seinen Facebook Freunden zu chatten.

Die Einrichtung ist sehr einfach. Man w√§hlt in den iChat Einstellungen einfach „Accounts“ und klickt das kleine Plus zum Hinzuf√ºgen eines neuen Chat-Accounts. Als Dienst w√§hlt man dann den Jabber-Dienst. Beim Benutzernamen gebt Ihr Euren Benutzernamen@chat.facebook.com an. Wenn Ihr noch keinen richtigen Facebook Benutzernamen inklusive einer sprechenden URL habt, dann startet hier einfach die Anleitung f√ºr iChat bei Facebook. ihr werdet dann durch die n√∂tigen Schritte zur Erstellung eines Facebook Benutzernamens gef√ºhrt.

Beim Server gebt Ihr nun chat.facebook.com an, als Port wählt Ihr 5222 aus. Fertig ist. Die SSL Checkbox bleibt unberührt.

facebook-ichat_2
Den Jabber Dienst wählen und Facebook Benutzerdaten eintragen

5 praktische iPhone Apps für osCommerce Shopbetreiber

Zur Zeit bin ich im Rahmen meiner Freizeit dabei zwei große Familienprojekte zu stemmen. Es handelt sich um zwei eCommerce Projekte, bei denen ich mich erstmalig mit der beliebten Open-Source Lösung osCommerce beschäftige und mich auch am Ende für diese Entschieden habe. Kenner werden um die Stärken und Schwächen von osCommerce wissen, ich will auch gar nicht weiter darauf eingehen. Was mir aber in diesem Zusammenhang und als Besitzer eines iPhones aufgefallen ist: es gibt sogar das ein oder andere wirklich praktische iPhone App mit dem man seinen Shop zwar nicht steuern oder administrieren kann, aber zumindest alles im Blick hat, unterwegs auch ohne Notebook.

Ich will Euch die fünf besten kurz vorstellen:

Server Admin

IMG_0467.PNG

Der Server auf dem Euer Shop l√§uft sollte jeder Zeit verf√ºgbar sein und auch stabil laufen. In meinen beiden F√§llen betreibe ich einen Server mit der Adminoberfl√§che „Plesk“. F√ºr diese Oberfl√§che gibt es in Apples AppStore das wundervolle App „Server Admin„. Es kostet 2,99‚Ǩ und gibt einem kurz und knapp die wichtigsten Infos √ºber den Server aus. Wenn man mal eine Domain oder einen User wegen √úberschreitung der Limits stoppen muss, l√§sst sich das ganz einfach mit Server Admin erledigen.

osConnect

IMG_0468.PNG

osConnect verbindet sich mit Eurem Webshop osCommerce und gibt Euch eine Üversicht über aktuelle Bestellungen, Stati bereits bearbeiteten Bestellungen und Kontaktdaten zu Euren Kunden inkl. einer Bestellhistorie. osConnect kostet im App Store 4,99€.

Delivery Status touch

IMG_0465.PNG

Haben Eure Produkte erst mal Euren Shop verlassen, wollt Ihr auch wissen ob sie schon beim Kunden angekommen oder noch unterwegs sind. Um da st√§ndig auf dem aktuellen Stand zu bleiben lohnt sich der Kauf von „Delivery Status touch„. Synchronisiert wird Delivery Status touch mit dem Webdienst „June Cloud„, einen Dienst f√ºr den es auch ein Dashboard Widget f√ºr Mac gibt oder der eben √ºber den Browser benutzt wird.

Der Dienst vereint die weltweit wichtigsten Paketdienste wie DHL, UPS, FedEx, DPD, GLS, TNT ja sogar Hermes Versand und unterstützt diese auch zuverlässig bei synchronisieren der Daten. Delivery Status touch kostet im App Store 2,39€.

MailChimp (iPhone Webversion)

IMG_0469.PNG

Was wäre ein Web-Shop ohne gutes Newsletter-Marketing. Vor einigen Monaten bin ich auf den Service MailChimp aus Atlanta, Georgia, USA gestoßen. Eine ziemlich nette und leicht zu verstehende Weboberfläche für geniale Newsletterkampagnen. Hat man erst mal eine Kampagne gestartet, möchte man auch wissen wie sie bei den Empfängern ankommt. Zur Auswertung der Kampagnen stellt MailChimp eine iPhone Webversion zur Verfügung, sie wird also über den Browser des iPhones betrachtet und ist somit kein App aber irgendwie doch. Einfach http://admin.mailchimp.com mit dem iPhone aufrufen und schon kann man nach Login mit der Kampagnen Auswertung beginnen.

Analytics App

IMG_0470.PNG

Ganz zum Schluss ben√∂tigt man nat√ºrlich noch einen Gesamt√ºberblick √ºber alle Online-Marketingma√ünahmen f√ºr seinen Shop. Wer Nutzer von Google Analytics ist darf sich √ºber das nette „Analytics APP“ freuen, das f√ºr 4,99‚Ǩ im App Store erh√§ltlich ist. Analytics App gibt Euch in einer tollen √úbersicht genau die Daten wieder, die Ihr von Google Analytics selbst gewohnt seid. Besonders wichtig sind hie die eCommerce Berichte samt Herkunftsquellen der Sales.

+++UPDATE+++ Mittlerweile gab es ein Update für dieses wunderbare App, nun funktioniert es wieder tadellos.